Sie sind hier: Startseite // Bürgerinformation // Vereine // SG Ruwertal

SG Ruwertal

Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V.
Am Sportplatz 6
54317 Kasel
Geschäftsführer:
Christian Schmitz
Bahnhofstr. 13
54317 Kasel
Vertretungsberechtigt:
Jürgen Modrok (Leiter Sport)
Erich Scherf (Schatzmeister)
Christian Schmitz (Geschäftsführer)
Ernst Willems (Leiter Liegenschaften)
Kontakt:
Telefon: 0172/6836691
E-Mail: christian-schmitzd@email.de
http://www.sgruwertal.de

Die Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V. ist ein Verein mit großer Tradition und seit vielen Jahren die erste Anlaufstelle in Waldrach, Kasel und Mertesdorf für Fußballinteressierte. Unsere Geschichte begann, als sich die beiden Vereine der SV Waldrach 1925 e.V. und die Spvgg. Kasel 1949 e.V. in den "siebziger Jahren" zur Spielgemeinschaft Ruwertal zusammenschlossen.
Unser Anliegen heute ist es, die Jugend zu fördern und ausreichend Bewegungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen. Wir möchten vermitteln, dass es mehr gibt als Internet und Computerspiele, Fernsehen oder MP3-Player. Bisher ist es uns sehr erfolgreich gelungen, die Jugend für Fußball zu begeistern. Ob Mädchen oder Jungen, Kinder oder Teenager: die Spielgemeinschaft Ruwertal 1925 e.V. kann sich über regen und konstanten Zuwachs freuen. Auch die Erwachsenen kommen gerne zu uns und treten gegen das runde Leder. So sind wir in den letzten Jahren mit inzwischen über 400 Mitgliedern zu einem der größeren Fußballvereine im Ruwertal geworden. Auch hat der Fußballboom, der durch die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland – das berühmt gewordene Sommermärchen – entstand, uns einen spürbaren Zulauf gebracht.
Unsere Mitglieder aus allen Altersklassen unterstützen den Verein nicht nur durch sportliche Leistungen, sondern auch durch ehrenamtliches Engagement. Somit sind wir auch gesellschaftlich tief in den einzelnen Ortsgemeinden verankert. Durch den Bau eines neuen Rasenplatzes in Kasel und weiteren Sportstätten in Waldrach und Mertesdorf bieten wir genug Raum zur sportlichen Entfaltung. Unser Vorstand steht jedoch nicht still und strebt immer weiter nach Verbesserung der Leistungsfähigkeit und einer guten Integration der Kinder und Jugendliche in unsere Gesellschaft.